Fotos: wildbild

WKS Salzburg • W.In-Akademie • 05.02.2020​

Thema: Workflowoptimierung und Effizienzsteigerung in Werbeagenturen

Vortragender: Alfred Haslinger MSc

Zu den Themen meines Vortrages in der W.In-Akademie vom  05. Februar 2020 gibt es hier weiterführende Informationen.

Variable Daten in Adobe Illustrator

Variable Daten in Illustrator funktionieren ähnlich wie die “Datenzusammenführung” in Adobe Indesign oder “Serienbrief” in MS Word. Einige Punkte sind jedoch komplett anders.  Im Video wird gezeigt wie man mit variablen Daten effizent in Adobe Illustrator einen Banner gestalten kann.

Zusatzsoftware für Adobe Indesign: Output Factory

Mit der Zusatzsoftware Output Factory für Adobe Indesign kann der Export optimiert werden.

http://zevrix.com

werden

Deliver Express: Schneller Datenversand per Hotfolder

Deliver Express ist eine Software für schnellen und effizienten Datenversand. Mit Hilfe von Hotfoldern können verschiedene Workflows definiert werden.

http://zevrix.com

Zusatzsoftware für Adobe Illustrator: Art Optimizer

Wer mit vielen Fotos und Pixelbilder in Adobe Illustrator arbeiten musss, wird Art Optimizer lieben.

http://zevrix.com

Barrierefreie PDF-Daten aus Adobe Indesign

PDF-UA (Universal Accessibility) ist ein PDF-Standard für barrierefreie PDF-Dokumente, der im Sommer 2012 als ISO-Norm ISO 14289-1 veröffentlicht wurde. 2014 und 2016 wurde die ISO-Norm ISO 14289-1 überarbeitet.

Vorteile:

Der Vorteil von barrierefreien PDF-Daten liegt darin, dass blinde Menschen sich den Inhalt – mit Bildschirmleseprogrammen wie NVDA oder JAWS – vorlesen lassen können. Menschen mit Sehbehinderungen können den VIP PDF-Reader verwenden. Ein weiterer Vorteil ist, dass Suchmaschinen, die Inhalte von
 PDF-Dokumenten lesen und indexieren können.

Anforderungen:

Die Inhalte werden in bedeutungstragende Inhalte einerseits und Artefakte (z.B. dekorative Objekte) andererseits unterteilt. Bedeutungstragende Inhalte müssen mit semantisch geeigneten Tags (H1-H6, P) versehen sein. Es dürfen nur die in PDF 1.7 definierten Standard-Tags verwendet werden und es muss ein Dokumententitel eingetragen sein. Die Sprache muss für alle Inhalte hinterlegt sein. Bilder, Vektor-Objekte oder Gruppen von Objekten müssen mit einem Alternativtext versehen sein. Mit dem Matterhorn-Protokoll wurde ein Prüfungskatalog entwickelt, der sich aus 31 Prüfabschnitten, die sich aus 136 einzelnen, präzise definierten Fehlerbedingungen zusammensetzen. PDF-Dateien können mit der kostenlosen Software „PDF Accessibility Checker (PAC 3)“ bezüglich Barrierefreiheit nach dem Matterhorn-Protokoll geprüft werden.

nnnnnnnnnnnnn

Tutorial zum Erstellen PDF-UA aus Adobe Indesign

Schulung, Training und Beratung für Kreative!​

Weiterbildung für Profis aus der Werbewirtschaft.